Frühere Veranstaltungen

Lesungen/ Vorträge seit Sommer 2010

14. November 2013
Lesung „.. die Blumen haben fein geschmeckt“
Ort: Museum Nordenham, Veranstalter: Rüstringer Heimatbund e.V.

11. Juni 2013
Vortrag mit Lesung: Aber weshalb hat sie keiner gerettet? Familiäre Spurensuche zur NS-„Euthanasie“
Ort: Aegidienhof Lübeck, Veranstalter: Initiative Stolpersteine für Lübeck

30. Januar 2013
Rede bei der Gedenkveranstaltung für die Opfer der Aktion T4, Berlin
Veranstalter: Hubert Hüppe, Beautragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen

7. September 2012
Lesung: „… die Blumen haben fein geschmeckt“. Das Leben meiner Urgroßmutter Anna L. (1893-1940)
Ort: Galerie im Park, Bremen, Veranstalter: KulturAmbulanz Bremen.

18. und 19. April 2012
Veranstaltungen für SchülerInnen in Idar-Oberstein (Mehr Infos)

27. Januar 2012
„In Memoriam“ – Gedenkveranstaltung und Ausstellungseröffnung
Ort: Idar-Oberstein, Veranstalter: Stadt Idar-Oberstein und Schalom e.V. (Flyer)

26. Januar 2012
„Erinnern erleben“ – Internationaler Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus. Gedenkfeier und Vortrag
Ort und Veranstalter: Kreiskrankenhaus Sigmaringen (Einladung)

14. Dezember 2011
Lesung: „… die Blumen haben fein geschmeckt“. Das Leben meiner Urgroßmutter Anna L. (1893-1940)
Ort: Stadtbibliothek Köln, Veranstalter: Landschaftsverband Rheinland (LVR), Germania Judaica e. V. und StadtBibliothek Köln (Infos)

9. November 2011
Rede bei der „Eröffnung“ der Online-Gedenkseite www.gedenkort-t4.eu
Ort: Stiftung Topographie des Terrors, Berlin, Veranstalter: Abschluss-Präsentation der Internetseite gedenkort-T4.eu
Vortrag zum Nachhören in der Übertragung von slangradio.de (ab 1:22)

6. Juli 2011: Vortrag „Patientenmorde im Dritten Reich: Das Beispiel von Anna L. (1893 – 1940)“
Ort: Ulm, Veranstalter: Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Universität Ulm, Öffentliches Kolloqium

18. April 2011: Lesung „… die Blumen haben fein geschmeckt“. Das Leben meiner Urgroßmutter Anna L. (1893-1940)
Ort: Meißen, Veranstalter: Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen in Kooperation mit dem Kunstverein Meißen e.V. (Infos)

19. April 2011: Lesung „… die Blumen haben fein geschmeckt“. Das Leben meiner Urgroßmutter Anna L. (1893-1940)
Ort: Freiberg, Veranstalter: Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen in Kooperation mit FreibÄrger, Gesellschaftskritische Zeitung aus Freiberg

24. Januar 2011: Lesung: „… die Blumen haben fein geschmeckt“. Das Leben und der Tod der Psychiatriepatientin Anna L. (1893-1940)
Ort: Hamburg, Veranstalter: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Infos)

11. Oktober 2010: Lesung: „… die Blumen haben fein geschmeckt“. Die Lebensgeschichte meiner Urgroßmutter
Ort: Köln, Veranstalter: Domforum, Köln, Reihe „Einfach zuhören“

9. Juli 2010: Lesung und Diskussion: „Wenn das Leben aus der Spur gerät. Schizophrene Psychosen damals und heute“
Ort: Köln, Veranstalter: VHS Köln in Kooperation mit Kölner Zentrums zur Früherkennung und
Frühintervention bei psychischen Krisen (FETZ), Universitätsklinik Köln

2. Juli 2010: Buchvorstellung und Lesung „… die Blumen haben fein geschmeckt“
Ort: Pirna, Veranstalter: Stiftung Sächsische Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer politischer Gewaltherrschaft in Kooperation mit dem Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e. V. an der TU Dresden.
Mehr Infos

Daniela Martin liest

Daniela Martin liest in Pirna anlässlich der 70. Jährung des Beginns des Krankenmorde in der Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein.

Top